Die Historie

2013 startete das Projekt Formation - Team Grün-Weiß Braunschweig. Das besondere an diesem Team ist die einzigartige Zusammensetzung. Vom Breitensportler bis zum S-Klasse-Tänzer, von der Hauptgruppe bis zu den Senioren IV war alles vertreten. Die Alterspanne betrug zwischenzeitlich sogar 57 Jahre (!) mit einem Durchschnittsalter von 45 Jahren. Und gerade diese Heterogenität hat ein wahres Teamgefühl, gespickt mit enormen Leistungswillen, hervorgebracht. 

Der erste Start der Mannschaft folgte mit der Choreografie "Darf ich bitten?" in der folgenden Saison 2013/2014 der Regionalliga Nord Standard am 19.01.2014 in Oldenburg. Ohne sich große Ziele gesteckt zu haben, durfte die Mannschaft sich bei der Siegerehrung im ersten Turnier gleich über einen dritten Platz freuen und konnte sich sogar gleich im nächsten Turnier auf den zweiten Platz steigern. Am Ende der Saison verpasste unser Team Grün-Weiß denkbar knapp den zweiten Gesamtplatz der Liga.

Die Choreografie "Darf ich bitten?" – basierend auf Musikstücken des gleichnamigen Filmes mit Jennifer Lopez und Richard Gere, vielen besser unter dem Originaltitel "Shall We Dance?" bekannt – ist der Grundstein für unsere Turniermannschaft. Die Choreografie lebt, inspiriert durch den Film, von klassischer Tanzmusik und entspricht damit den Zielen des Trainers und Choreografes Sebastian von Henninges eine Darbietung mit viel reinem Standardtanzen und wenig effekthascherischen Showeffekten zu erstellen. Wie in dem gleichnamigen Film will die Mannschaft die Liebe zur Musik, zum Tanz und den respektvollen, bzw. achtsam Umgang zwischen Mann und Frau deutlich machen. Schon Richard Gere entfloh in dem Kinoerfolg dem tristen Alltagsgrau, indem er in die schillernde Welt des Tanzens eintauchte und entdeckte hierdurch neue Herausforderungen und Facetten eines lebensfrohen und lebensbejahenden Daseins. Unsere Tänzer leben dies täglich und sind bei Auftritten und Turnieren bestrebt dieses Lebensgefühl nach Außen zu transportieren und damit noch mehr Menschen von unserem Sport zu begeistern. Denn Tanzen ist gesellschaftsfähiger denn je und jeder kann seiner Umwelt stolz erzählen ein Tänzer zu sein!

In der zweiten Saison 2014/2015 konnte der TSC Grün-Weiß Braunschweig bereits zwei Teams entsenden. Dies wurde aufgrund des enormen Zulaufs an neuen Teammitgliedern nötig. Team "Grün" ging erneut mit der Choreografie "Darf ich bitten?" an den Start und das Team "Weiß" startete mit der neuen Choreografie "The black piano". Die zweite Saison war leider stets mit einem lachenden und einem weinenden Auge zu betrachten. Während Team "Grün" sich leider nicht bei allen Turnieren für die nächste Runde qualifizieren konnte, siegte Team "Weiß" bei allen fünf Turnieren und konnte sich somit das Ticket zum Aufstiegsturnier zur zweiten Bundesliga - der Relegation sichern.

Am 16.05.2015 war es dann in Bochum soweit. Team "Weiß" setzte sich auch hier wieder durch und ging als Sieger der Relegation von der Fläche. Damit gelang der Mannschaft mit der Choreografie "The black piano" der Aufstieg in die 2. Bundesliga.

Wie der Name schon vermuten lässt, enthält die Choreografie "The black piano" ausschließlich Klaviermusikstücke. Dieses faszinierende Musikinstrument besticht gleichermaßen durch seine schlichte Eleganz, wie durch die Vielseitigkeit seiner Musik und begleitet die Tänzerinnen und Tänzer durch die fünf Standardtänze. Die erneut sehr gefühlvolle Choreografie erzählt ihre ganz eigene Liebesgeschichte zur Musik. Diese musikalisch sehr gewagte Choreografie geht gezielt gegen den üblichen Trend der mitreisenden Formationsmusiken und zieht das Publikum auf seine ganz eigene Weise in seinen Bann.

Vielleicht haben wir Sie ja neugierig gemacht und Sie kommen zu einem der Turniere und feuern unsere Teams mit an.